Eine gemeinsame Dusche eines Sohnes mit einer reifen Mutter – Inzest Sex Geschichten

mutter sohn inzest geschichten

– Wie lange noch? Ich wollte auch. Sagte Agnes, als sie das Badezimmer betrat und enge Leggings und einen Jogginganzug trug.

-Ich komme gerade vom Joggen zurück und möchte mich frisch machen. Ich habe keine Zeit. Ich habe es ein bisschen eilig. Sei gnädig und lass mich auch profitieren. Du sitzt hier schon seit 10 Minuten – sagte sie und starrte auf die beschlagene Duschkabine, in der ihr Sohn Martin gerade eine heiße Dusche nahm.

 -Warte mal, Mama! Warte mal! Ich muss auch Dusche nehmen. Du willst immer, wenn ich es tue . . . sagte er und seifte sich noch nicht einmal ein.

– Komm rein nur sag es nicht dem Vater später. Er hat gelacht.

– Hm . . . – Agnes begann sich zu überlegen. Einen Moment später begann sie, sich auszuziehen. Man konnte schwach durch die neblige Kabine sehen, wie sie ihre Sportkleidung ablegte. Sie hatte keine Unterwäsche drunter. . . Sie zog sich langsam aus. . .

 – Na gut, wenn du so sagst, gehe ich rein! – Sie sagte fest und nach einem Moment glitt die Duschtür auf und Agnes schlüpfte schnell hinein.

 – Jetzt rutscht rüber und macht Platz für mich! Sie sagte fest zu ihrem Sohn mit einem verdächtig seltsamen Lächeln im Gesicht.

– Mama. . . . du bist nicht normal. . . . Ich habe nur gescherzt, dass du reinkommen könntest -. Sagte Martin mit einem Lächeln und gleichzeitiger Überraschung. Er war schockiert, dass seine Mutter so schnell in die Duschkabine gegangen war, denn damit hatte er gar nicht gerechnet. Als er ihren Körper so nah sah und spürte, wie sie sich an ihm rieb, als sie eintrat, war er völlig überrascht und erstaunt, dass es wirklich passierte.

 – Du bist verrückt, Mama. . . – sagte er und ging tiefer in die Kabine, aber gleichzeitig schaute er natürlich zu Mama. Er begann, ihren nackten und reifen Körper mit seinen Augen zu umarmen.

 – Du siehst. . . yyy. . . du siehst sehr attraktiv aus. . . sagte er und beobachtete, wie das heiße Wasser auf ihren herrlichen reifen Körper traf.

– Wundere dich nicht, wenn ich einen Steifen bekomme. Ich habe noch nie einen so reifen Mumienkörper gesehen, sagte er lachend, griff dann nach der Flüssigkeit und goss sie über sich, um sich einzuseifen. Nach einem Moment spürte Agnes einen kühlen Strahl auf ihrem Rücken. Es war ihr Sohn, der etwas Badegel auf sie schüttete und begann, ihren Rücken damit einzureiben.

 – Danke. . . Ich habe diese Art von Berührung vermisst. . . , murmelte eine überraschte Agnes, die nicht erwartet hatte, dass ihr Sohn sie waschen wollte. In der Zwischenzeit griff Agnes nach dem Shampoo, das sie sofort auf ihr Haar schüttete und es waschen wollte.

 – Lass es. . . – sagte Martin und zog ihre Hände von ihrem Kopf weg. . . Agnes spürte, wie er ihren Kopf fest, aber gleichzeitig sehr geschickt massierte und das Shampoo effizient in ihr Haar einmassierte.

 – Es stellt sich heraus, dass ich davon profitiere, dich auszutricksen, damit du reinkommst. Aber auch das wird dir nicht erspart bleiben, Mama, – schlug er vor und schaute ab und zu auf ihren perfekten, federnden Hintern. Sein junger Schwanz, der plötzlich hart wurde, rieb sich immer wieder an ihrem nassen und reifen Arsch. Martin neigte seinen Kopf leicht zur Seite, um auf ihre Brüste zu schauen. Gleichzeitig reibt sie die ganze Zeit Shampoo in ihr Haar.

Du hast Glück, dass ich es eilig habe, sagte sie und schloss die Augen, als der Schaum sie zu kneifen begann. Sie spürte die federnde Spitze seines Penis an ihrer Pobacke.

 – Wie viel Zeit hast du, Mom? Bist d immer noch in Eile? – Er fragte mit einem schnelleren Atemzug, Martin schob sich wieder so nahe heran, dass sie nun genau spüren konnte, wie der Penis an ihrem Gesäß auf und ab fuhr. Seine Hand ging dazwischen nach vorne. Jetzt massiert seine Hand ihren flachen Bauch. Martin streichelt sanft ihren Bauch. Irgendwann spürte Agnes, wie er begann, mit seiner Hand ihre reifen Brüste zu streicheln.

 – Genug . . . eigentlich habe ich genug Zeit . . . – Sie stöhnte und beugte sich leicht unter der Berührung seiner Hand. Es fühlte sich gut an und sie begann, sich anzuschnallen. Sie beugte sich vor, so dass ihr Arsch an ihrem Sohn klebte, so dass sein Schwanz sich zwischen ihre Pobacken drückte.

– Na, na. . . Jetzt ich. . . – Geschockt seufzte Agnes und drehte sich zu Martin um. Mit einem  Blick umarmte sie seinen jungen, erigierten Schwanz. Sie goss eine Menge Gel auf ihn und packte plötzlich seinen Schwanz mit ihrer nassen Hand. Sie rieb das Gel, dehnte beiläufig die Vorhaut von dem harten Penis ihres Sohnes und schob sie zurück.

Sie spürte den strammen Schwanz ihres Sohnes in ihrer Hand. Er trennte seine Lippen fest und schnappte nach Luft, sah ihr aber in die Augen. Er stöhnte leicht vor Vergnügen und leicht vor Schmerz, weil sie es sehr hart machte. Er war noch nicht an solch rauen Sex gewöhnt. Unterbewusst träumte sie davon, Sex mit ihrer Mama zu haben, auch wenn sie nicht wusste, dass sie es mit ihrer Mutter tun würde. Er war schon so geil, dass er mit seiner rechten Hand nach Agnes rechter Brust griff. . . Er drückte ihn zusammen und lockerte seine Hand darauf, während sein Daumen über ihre harte Brustwarze strich. Sie ließ ihre Hände über seinen Körper gleiten und ließ seinen Schwanz erst einmal in Ruhe. Sie gönnte ihm einen Moment Ruhe, als sie bemerkte, dass er fast gekommen war. Nun fuhr sie fort, ihn zu waschen, während sie seine Brustwarzen mit ihren Fingern zerwühlte. Sie ließ ihre Hände über seine Hüften und auf seine Pobacken gleiten und grub ihre Finger mit langen Nägeln hinein. Sie kratzte sie hart und genoss ihre Härte.

inzest sex geschichten

-Und wann bin ich an der Reihe, dich zu waschen? Fragte Martin mit einem Lächeln und ohne eine Antwort abzuwarten, griff er mit seiner Hand an ihre Pobacken, er massierte sie mit Feingefühl, eine Menge Gel vom Rücken floss auf sie, so dass seine Hände an ihnen entlang glitten, als er sie drückte. Sie waren perfekt.

 -Bist du so in Eile? Sie seufzte, als ob sie genervt wäre, lächelte aber immer noch. Sie griff wieder nach dem harten Schwanz ihres Sohnes und ballte zwei Finger zu einem Reifen zusammen. Martin blickte nach unten, als er beobachtete, wie Agnes ihm einen Handjob machte, dann hob er seinen Blick wieder auf ihr Gesicht und ihre Augen. Mit seiner rechten Hand massierte er weiterhin ihr Gesäß, während seine linke zu ihrer Brust hinauffuhr, die er ein paar Mal drückte. Agnes ließ ihre Hand über seinen Schwanz gleiten, und nach einer Weile schloss sie sich mit der anderen an. . . Sie rieb hart, manchmal leicht, und rückte ein wenig näher, um ihre Brüste am Oberkörper ihres Sohnes zu reiben.

 -Machen wir, was wir tun müssen. . . -Sie sagte plötzlich zu ihm und drehte sich dann um und streckte ihm ihre reife und sehr nasse Muschi entgegen. Sie stützte ihre Hände auf die Fliesen und wartete darauf, dass ein junger harter Penis in ihre reife Muschi eindrang.

 Ohne auf ein Signal zu warten, führte Martin schnell seinen Schwanz in ihre Muschi ein. Mit weit ausgebreiteten Armen an die Wand gelehnt, wackelte Agnes flink mit dem Po. Martin, der ihre Brüste hielt, streichelte sie rhythmisch von hinten, bis ihre Hoden gegen ihre Pobacken hüpften. Das Wasser begann zu spritzen und die Geräusche des Klatschens gegen ihren Hintern wurden immer stärker. Agnes brauchte nicht viel. Sie war in letzter Zeit sehr beschäftigt gewesen und hatte keine Gelegenheit gehabt, Sex mit ihrem Mann zu haben. . . Nach einer Weile zitterte ihr Körper vor Vergnügen und ihre Knie begannen sich vor Lust zu beugen. Ihr langgezogenes, lustvolles Stöhnen erfüllte das Badezimmer und verwandelte sich nach einem Moment in eine Reihe von flachen Seufzern. Martin machte mehrere kräftige Stöße und wollte ihre Muschi fluten, als Agnes ihn plötzlich wegstieß und sich ihm zuwandte, während sie seinen Schwanz aus ihrer Muschi zog.

-Danke, Martin. Danke. Es war mir wunderbar. Du kommst doch jetzt allein, oder? Ich habe es heute allerdings ein bisschen eilig. Sie sagte zu ihrem Sohn, während sie nach Luft schnappte.

 – Ich wollte in dir kommen. . . Aber wenn das der Fall ist, kann ich dann wenigstens schnell auf dir abspritzen? Ich verspreche, ich bin kurz davor, einen Orgasmus zu bekommen. Fragte Martin, der zwischendurch schnell masturbierte, um die Erregung aufrechtzuerhalten. Agnes nickte zustimmend mit dem Kopf und fügte hinzu, dass er sich beeilen sollte.

-Gib’s den Titten. Ich werde mein Sperma über deine schönen Brüste spritzen, Mama! sagte Martin.

Agnes kniete gehorsam vor ihm und entblößte ihre Brüste, um auf das warme Sperma zu warten. Martin konnte ein wenig nicht glauben, dass er so locker mit ihr darüber sprach. Er fragte sich, ob er gerade über das Ziel hinausgeschossen war, aber er wurde durch den Orgasmus, auf den er gewartet hatte, aus seiner Träumerei gerissen, der dann ihre herrlichen Brüste reichlich überflutete. Er konnte jedoch nicht lange auf seine Tat starren, da das Wasser schnell das Sperma von Agnes Brüsten abwusch. Seine Mutter bedankte sich hastig mit einem schnellen Kuss auf die Wange und verließ die Kabine. Martin lehnte sich gegen die Fliesen und holte Luft . . . er dachte an die morgige Party, die seine Tante in ihrem Haus veranstaltete, mit der er schon flüchtigen Sex in der Garage gehabt hatte. . .

inzest sex geschichten

Hat es dir die Inzest Geschichte gefallen? Willst du mehr solche Geschichten? Möchtest du den vollen Funktionsumfang des Sex-Portals nutzen?

Mach also einen ganz einfachen und schnellen Schritt! Erstelle ein kostenloses Konto auf unserem Portal, indem du auf die Schaltfläche unten klickst. Alles, was du für die Registrierung benötigst, ist deine E-Mail Adresse. Die Registrierung dauert nur ein paar Sekunden. Es kostet dich nichts und nach der Registrierung erhältst du Zugang zu unbegrenzten Top-Qualität Inzest Sex Geschichten, Sex-Chat, Video-Chat und Sex Anzeigen. Eine schnelle und kostenlose Anmeldung garantiert dir Vergnügen auf höchstem Niveau! Wir sind das einzige Portal in Deutschland, das dir so viele Möglichkeiten kostenlos anbietet. Kein anderes Portal mit erotischen Geschichten hat eine so große Kapazität. Lasse dir diese Gelegenheit nicht entgehen und erhalte jetzt kostenlosen Zugang! Schließe dich einer Gemeinschaft an, die dir ein unvergessliches Erlebnis bescheren wird! Zufriedenheitsgarantie!

inzest sex geschichten

Nach der kostenlosen Registrierung hast du:

-Zugang zu tausenden von aufregenden Inzest Sex Geschichten

– Jeden Tag neue erotische Geschichten von höchster Qualität

 – Möglichkeit zum Chat und Video-Chat mit Menschen, die sich für Inzestthemen interessieren

– Möglichkeit, Menschen aus deiner Umgebung zu treffen, die bereit sind, sich zu Sexdates zu treffen und erotische Fantasien zu erfüllen.

2 Comments

  1. By Beste_Schwester_89 4 März 2021
  2. By Thomas567 4 März 2021

Kommentar

×
Neuer Benutzer!
error: Content is protected !!
Send this to a friend