BBW Frau saugt Schwänze gut während des Sextreffens

BBW Frau saugt Schwänze gut während des Sextreffens

Ich lag auf Sabines Schulter und streichelte ihren ganzen Körper. Nach dem Ende des Films packte ich sie an der Hüfte, um klar zu machen, dass sie sich zu mir umdrehen sollte, um endlich unser Sextreffen zu beginnen. Meine Schönheit hat das auch getan. Sie trug ein Nachthemd mit Leopardenmuster, das bis in die Mitte ihrer Schenkel reichte. Sie war ein bisschen eng und unter ihr war ein runder Bauch. Sie hatte auch eine große Spaltung, und als sie auf ihrer Seite lag, konnte ich sehen, wie die üppige Büste unter ihr hervorkam. Ohne lange zu zögern, kauerte ich mich in dem Fach zwischen ihren Brüsten zusammen und meine Hand fuhr zu ihrem Rücken, ihren Seiten und ihrem Gesäß. Sie wanderte mit sanften Bewegungen über sie und knetete manchmal jeden Teil ihres Körpers, der gefangen werden konnte, streichelte oder kitzelte mit ihren Fingern. Ihr Körper beeinflusst mich so sehr, dass meine Freundin sofort lebendig wurde. Ich löste eine ihrer Brüste von meinem Nachthemd und drückte fast sofort einen zärtlichen Kuss auf ihre Brustwarze, die im Handumdrehen herauskam und sehr hart wurde, begleitet von einem leisen Seufzen, das einen Schauer von meinem Gesäß nach hinten schickte Mein Nacken. Sabine legte ihre Arme um mich und strich mit ihrer Hand über meinen frisch rasierten, glatten Kopf. Sie verehrte sie und ich streichelte immer wieder ihren Körper. Ich legte meine Hand auf ihren Nacken und ging in einer langen Zeitlupe den Hügel hinunter. Sabines Körper krümmte sich und zog sich zusammen wie eine Schlange. Wie sie es ausdrückt – in einer solchen Situation fühlt sie sich kitzlig, aber so angenehm. Als meine Hand ihr Gesäß erreichte, legte ich sie flach auf sie, packte sie und drückte sie fest gegen mich, bis sich mein steinharter Penis in ihren Oberschenkel bohrte, bis er mir Schmerzen verursachte. Ich stemmte mich ein wenig hoch und legte ein paar Küsse auf ihren nach Sahne duftenden Hals. Meine Küsse ließen meinen Mann sanft und sinnlich grunzen. Ich küsste ihren ganzen Hals, Wangen und Ohren. Ich biss sie und neckte sie mit meiner Zunge. Sabines Kopf begann vor “entzückendem Kitzeln” zu zittern, aber ich beschloss anzuhalten und schmiegte mich wieder an ihre Brüste, umarmte sie und umarmte sie. Ich küsste alle großen Bälle von meiner Achselhöhle bis zur Rille zwischen ihnen und mied dabei vorsichtig die Brustwarzen. Als ich sie ansah, spannten sie sich an und baten darum, gestreichelt zu werden. Sabine begann schwerer und schneller zu atmen und informierte mich, dass sie bereits sehr aufgeregt war. Dann packte ich schnell und gierig ihre Brustwarze in meinem Mund und erstarrte, und sie bog sich wie eine Katze und spannte sich wie eine große Anstrengung an. Ich legte einen zärtlichen Kuss auf ihre Brustwarze und brachte meine Lippen zu ihren. Ich streichelte sie sanft und tat so, als wollte ich sie küssen. Nach einer Weile wich ich zurück und neckte sie. Ich küsste ihr Kinn, ihre Wangen, Nase, Stirn und Augenlider, bis ich mich in der Decke ihrem Mund näherte und wir uns in einem leidenschaftlichen Kuss verloren. Ich küsste ihre Lippen und streichelte ihr Gesäß und ihren Rücken. Schließlich ging ich über den Speck und erreichte ihren Bauch. Als ich meine Hand darauf legte, schauderte ich und mein Penis spannte sich an, als ob er kurz vor dem Orgasmus wäre. Wenn ihr reichlich vorhandener Bauch auf ihrer Seite liegt, ordnet er sich so schön zu einem so großen Ball an, dass Sie gerne essen würden. Ihre Haut ist so glatt und weich, dass jede Berührung ihres Körpers sie erschaudern lässt. Ich hörte auf sie zu küssen und ging zurück zu ihrem Nacken und ihren Schultern. Ich küsste sie wie einen Besessenen. Meine Aufregung stieg enorm. Ich begann ein Verlangen nach Erfüllung und Vergnügen zu haben, das ich während unseres wunderbaren Sextreffen verwirklichen wollte. Ich küsste ihre Hälse und Schultern. Ich stand ein wenig auf und legte mich hinter ihren Rücken. Ich bin so nah wie möglich gekommen. Mein aufgepumpter Penis passt zwischen ihr Gesäß. Und als ich ihren Nacken küsste, wanderte ich mit meiner Hand über ihren ganzen Körper, über ihre Brüste, Arme, Gesäß, Oberschenkel und schließlich über ihren Bauch. Obwohl es nicht so groß war, sah es riesig aus, als sie auf der Seite lag. Ich knetete es, drückte es sanft, streichelte es, legte meinen Finger um ihren Bauchnabel und jede meiner Bewegungen stieß auf eine zunehmende Reaktion ihres Körpers. Ich spürte, wie sich ihre Muskeln anspannten, ihr Gesäß zusammenzog, meinen Penis zwischen sich drückte und ihre Beine sich bewegten … Ich entfernte mich von ihr und zog ihren Arm, so dass sie sich auf den Rücken legte. Sie ging in die Mitte des Bettes und ich schwebte über ihr. Wir wurden in einem leidenschaftlichen Kuss wieder vereint und nach einer Weile spreizte ich ihre Beine und brachte meinen Penis näher zu ihr.

BBW Frau saugt Schwänze gut während des Sextreffens

Alles, was es brauchte, war eine leichte Auf- und Abbewegung ihrer Lippen, um sich zu entfalten, wobei eine große Menge der Linse sofort freigegeben wurde, als meine Freundin damit bedeckt war und nur nach einem Weg zu ihrem Eingang suchte. Ich steckte nur den Kopf hinein und kuschelte mich an Sabine, wobei ich eine sehr sanfte, langsame Hin- und Herbewegung machte, aber die ganze Zeit meinen Penis nicht tiefer gehen ließ. Sabine fing an laut zu keuchen, schnappte nach Luft, drückte meinen Rücken, legte ihre Hände auf mein Gesäß und versuchte mich in sie zu drücken, aber ich weigerte mich aufzugeben. Ich saugte an ihren Brüsten, packte ihre Brustwarze in ihrem Mund und begann ihn mit schnellen, energischen Bewegungen meiner Zunge zu ärgern. Bis sie vor Vergnügen schrie.
-Kotuś! Setzen Sie alles bitte vorbei !!! – Sie schrie es fast direkt in mein Ohr … Während der flachen Bewegungen in ihrer Muschi, bis Sie das charakteristische Plätschern hören konnten. Sie war wirklich sehr aufgeregt. Sie wand sich unter mir, drückte mich an sich und ich weigerte mich, angesprochen zu werden. Und ich antwortete:
-Noch nicht! – und in diesem Moment entfernte ich mich von ihr und auf ihrem Gesicht konnte ich den Groll und die Enttäuschung sehen, dass ich nicht getan hatte, was sie wollte. Ich legte mich zwischen ihre Beine, umarmte ihren Bauch, streichelte und knetete ihn und duschte ihn mit Küssen. Sabine bewegte kräftig ihre Hüften und rieb ihren Schritt an meiner Brust, was sie während des Sextreffens immer gerne tat. Ich ließ mich ein wenig sinken und küsste ihren Schamhügel. Glatt, rasiert und duftend mit Duschgel, weich wie ein winziges Kissen. Ich schaute auf ihre Muschi, die alle von der Linse glitzerte, dann traf mich dieser charakteristische Geruch, der mich fast zum Orgasmus brachte. Der Duft einer Frau. Unmerklich, aber wie eine Adrenalin-Injektion wirkend … Die Blütenblätter ihrer Muschi bildeten eine Form, die einem Herzen ähnelte, und die Klitoris war mit einer zarten Kappe bedeckt. Ich hatte sie jetzt in voller Pracht vor mir. Ich fing wieder an, ihren Schamhügel zu küssen, ging immer tiefer und als ich schon einen Millimeter von ihrer Muschel entfernt war, wechselte ich das interessierende Objekt. Ich fing jetzt an, die Innenseite ihrer Schenkel zu küssen. Ich legte meinen Kopf in ihren Schoß, legte eine Hand unter ihr Bein und kuschelte mich an ihren Oberschenkel. Auf der Innenseite ihrer Schenkel sind sie so weich, so zart … Es ist mit nichts anderem zu vergleichen, ich glaube, ich liebe diesen kleinen Teil ihres Körpers am meisten. Ich liege zwischen ihren Beinen und umarme ihre Schenkel, ich küsse sie, ich streichle sie, ich lecke sie, ich beiße und meine Hüften bewegen sich immer kräftiger, so dass mein Penis an ihrem Fuß reibt … Ich benehme mich ein bisschen wie ein Hund … Meine kleine Freundin berührt etwas und ich bewege es … Ich war mit den Schenkeln meiner Partnerin gesättigt und beschloss, zu ihrem Schatz zurückzukehren. Ich sah es mir genau an und genoss die Aussicht. Ich küsse sie überall, den Schamhügel, die äußeren Lippen, das Gesäß, von dem ich einen winzigen Teil habe, aber als ich einen sehr zarten Kuss mit meinen nassen Lippen direkt auf ihre Klitoris legte, fühlte ich, wie ihr ganzer Körper zusammenzuckte und sofort zittern. Diesmal legte ich einen weiteren Kuss auf ihre Lippen, einen weiteren Ruck … Bis ich meine Zunge ein wenig herausstreckte und sie von unten nach oben fuhr … Sabine seufzte leidenschaftlich und unwillkürlich. Aus früheren Sextreffen Erfahrungen gelernt, küsste ich ihre Lippen, die Klitoris und streichelte die ganze Zeit ihren weichen Bauch, ihre Oberschenkel und Brüste, ihre Finger neckten ihre Brustwarzen und andere Körperteile. Sie krümmte sich und drückte ihren Schritt fester gegen meine Lippen. Sie war so aufgeregt und geil, dass Schleim über ihre Lippen bis zu ihrem Gesäß lief. Sie atmete immer schwerer, schnurrte wie ein Kätzchen und wand sich wie eine Schlange. Es gibt einen Heizkörper neben dem Bett, und unser kleiner Helfer ruht immer zwischen ihm und der Matratze … Eigentlich zwei. Ein realistischer Vibrator, der genau wie ein Penis aussieht, und ein spezieller G-Punkt-Vibrator. Auch eine Flasche mit Olivengel. Da der Heizkörper heiß war, waren auch alle Accessoires schön warm. Ich stellte sie neben mich und küsste weiter den Schatz meiner Geliebten. Ich neckte ihre Lippen und Klitoris mit meiner Zunge. In der Zwischenzeit nahm ich das Massagegerät und die Olivenflasche und schmierte sie ein wenig darauf. Ich schob meine Lippen zurück und begann mit einem feuchten Vibrator ihre Muschi zu streicheln, zuerst sanft die Lippen, dann den Klitorisbereich. Ich habe es auch ein bisschen hineingesteckt, aber nur ein bisschen. Mit jedem sanften Stoß machte Sabine den Schritt, als wollte sie so schnell wie möglich ein bisschen weiterkommen, aber ich ließ sie es nicht tun. Als ich die leichten Vibrationen einschaltete, schrie sie vor Vergnügen.

BBW Frau saugt Schwänze gut während des Sextreffens

Ich streckte meine Zunge heraus und fing wieder an, ihre Lippen zu necken und legte den Vibrator direkt gegen ihre Klitoris. Innerhalb weniger Momente bemerkte ich, dass er sich langsam dem Höhepunkt näherte. Als ich anfing, meine Zunge in sie zu schieben und der Vibrator sich direkt auf ihrer freiliegenden Klitoris niederließ, fing sie an zu schreien, dass sie kommen würde und es tat. Mit einem Ruck drehte sie sich zur Seite und ihre Schenkel spannten sich fest an meinem Kopf an, er erreichte seinen Höhepunkt. Ich drückte das Spielzeug noch fester gegen ihre Muschi und legte schnell meine Hand auf ihr Gesäß. Der Bereich um das andere Auge wurde von den Linsen ihrer Muschi nass, so dass mein Finger ohne Probleme zwischen ihr Gesäß rutschte und als ich ihr anderes Loch berührte, überflutete sie eine weitere Orgasmuswelle. Ich hörte ein bekanntes Klopfen. Immer wenn ich das charakteristische Knallen aus ihrer Muschi höre, ist immer viel Linse zwischen ihren Beinen. Es ist wie eine weibliche Ejakulation. Unter meinem Finger spüre ich, wie ihr Loch pulsiert, und bei jeder Kontraktion stößt sie einen gedämpften Schrei aus. Sie löste mich aus ihrem Griff und fiel erschöpft. Ich brachte meine Lippen zu ihr, ich ließ sie nicht sehr zärtlich abkühlen und küsste ihre Muschel. Als sie sich etwas beruhigte, legte sie ihre Hände auf meine Schultern und deutete an, dass sie mich wollte. Als ich über ihr war, küsste ich leidenschaftlich ihre Lippen und als mein straffer Penis ihre Muschi berührte, bis ihre Augen überrollten, sah ich nur Proteine. Ich bemerkte, dass sie mehrmals hintereinander schluckte, also stand ich auf und reichte ihr eine Flasche Wasser. Nachdem sie getrunken hatte, legte ich mich hin und dachte “jetzt ich!” Ich küsste sie erneut und ergriff meinen Penis in meiner Hand und rieb mich an ihrem ungewöhnlich feuchten Loch. Ich tauchte buchstäblich einen Zentimeter ein – der Kopf küsste die ganze Zeit ihre Lippen, als ich spürte, dass sie sich auf meine Lippe biss und die Muskeln ihrer Vagina sich fest auf meiner Eichel spannten. Es war ein äußerst sinnliches Gefühl, ich nahm ab und zu meinen Penis heraus und mit jeder Bewegung legte ich ihn immer weiter, wenn alles rein ging und ich drückte meine Hüften an ihre Hüften, bis sie vor Vergnügen heulte. Ich machte ein paar tiefe Bewegungen und küsste ihren Nacken, bis ich mich schließlich fest gegen sie drückte. Ich packte sie an den Hüften und drückte sie fest gegen mich. Sie tat dasselbe mit ihren Händen auf meinem Gesäß. Ich sah überirdisches Vergnügen in ihren Augen. Ich drückte mich gegen sie, bewegte meine Hüften nur im Kreis und positionierte mich so, dass mein Penis so weit wie möglich von unten ging und Punk G neckte. Ich fing an, ihre Brüste, die gesamten großen Hemisphären, die Rille zwischen ihnen und zu küssen Als ich ihre linke Brustwarze erreichte, hart wie ein kleiner Kieselstein, nahm ich ihn auf den Mund und begann ihn mit schnellen, starken und energischen Bewegungen mit der Zunge zu ärgern. Als ich ein paar Bewegungen in ihrer Muschi machte, begann sie heftig und sehr heftig zu gipfeln. Sie bohrte ihre Nägel in meinen Rücken, schlang ihre Beine um mich und ihre Hüften bewegten sich so schnell, dass ich unser Spiel fast vorzeitig mit vorzeitiger Ejakulation beenden würde. Glücklicherweise kann ich mich ein wenig beherrschen und habe versucht, die Betonung auf den sensiblen erwähnten Punkt zu erhöhen. Ich entspannte die Beckenmuskeln so weit wie möglich und meine Gedanken wanderten zur Seite. Ich stellte mir keine aufregenden Dinge vor, die Raumdekoration, das Bild im Fernsehen im Moment, den Hinterhof vor dem Fenster. Mit einem Wort, alles, was nicht erotisch ist. Ich konnte fühlen, wie ihre Vagina fest um meinen Penis pochte, aber zum Glück verjagte ich den Moment der Ejakulation ein wenig. Nach einer Weile beruhigte sich Sabine etwas, fiel unbewusst auf das Bett und schnappte nach Luft. Ich ging jetzt auf die Knie, packte sie an den Hüften und zog sie hoch, so dass ihr Gesäß auf meinen Schenkeln ruhte. Ohne unnötige Übung könnte ich ihren empfindlichsten Punkt ärgern. Ich streichelte ihre Hüften, Bauch und Brüste. Ich drückte sie härter und schneller, als sie plötzlich von der Orgasmuswelle überwältigt wurde. Etwas schwächer als der vorherige. Ich änderte das Tempo nicht und bewunderte nur den Anblick ihrer Brüste, ihres Bauches und der Fettfalten an ihren Seiten, die süß winkten, während ich mich bewegte. Dieser Anblick wirkt sich so auf mich aus, dass ich sofort einen Orgasmus habe. Aber ich blieb stehen und es dauerte nur ein paar Augenblicke, bis er weglief. Sabine schob mich von der Seite des Bettes. Sie stand auf und ließ sich zwischen meinen Beinen nieder. Nach einer Weile wusste ich, was los war und stellte mein Kissen so ein, dass es unter meinem Kopf höher wurde.

Mein Ehepartner nahm meine Männlichkeit in die Hand und küsste den Kopf meines Penis sehr sinnlich, was mich zittern ließ. Sie nahm es sanft zu ihrem Mund und begann mit ihrer Zunge an ihrer Unterseite zu tanzen. Plötzlich steckte sie es so tief wie möglich in ihren Mund. Da ich nicht der Besitzer von niemandem bin, weiß niemand, wie groß ein Stück Fleisch ist, das zu 3/4 passt, aber es sah fantastisch aus. Sie schuf mit ihren Händen und ihrem Mund einen Tunnel, den sie mich gierig neckte, ohne den Speichel zu bereuen. Nach ein paar Sekunden fingen meine Muskeln an zu zittern und signalisierten mir, dass sich das Vergnügen näherte, aber sie kannte meine Reaktionen und hörte auf aufzustehen und auf meiner Brust zu sitzen. Sie brachte ihre Muschel zu meinem Mund und es machte mir nichts aus. Plötzlich fühlte ich mich wie eine heiße Muschi, die vor Vergnügen tropfte, auf meinen Lippen war. Ich legte meine Hände auf ihre Schenkel und streichelte sie sanft, genoss das süße Gewicht ihres üppigen Gesäßes an meiner Brust und die Weichheit ihrer Schenkel, die an meinem Gesicht ruhten. Diese Position reizt mich so sehr, dass ich meinen Penis greifen und ihn so schnell wie möglich beenden wollte, weil ich dachte, er würde meine Hoden reißen. Sie fing an, Hüftbewegungen zu machen, die buchstäblich meine Lippen glitten. Eine solche Einreichungsnotiz ist für mich immer aufregend. Nach einer Weile, als mein Gesicht von seinen Säften nass war, löste sie sich von mir, setzte sich auf meine Hüften und stopfte sich auf ein Mitglied, das wie eine Stange stand. Sie brachte ihre Lippen zu mir und küsste mich sehr leidenschaftlich. Ich musste nicht viel erfüllen.


Sabine ritt mich hart und hüpfte leidenschaftlich auf meinem Penis. Ich legte meine Hände auf ihr Gesäß, und die Fülle und Welligkeit von ihnen wirkte sich so auf mich aus, dass ich anfing zu schnappen und nach Luft zu schnappen wie ein Drache. Immer härter und härter. Und etwas, was ich nicht erwartet hatte, passierte. Sabine stieg von mir, sprang schnell zwischen meine Beine und packte meinen Schwanz in ihrer Hand und steckte ihn in ihren Mund. Sie ließ mich immer in sich selbst landen und diesmal überraschte sie mich angenehm. Sie hielt es in ihrem Mund und neckte den Bereich des Frenulums mit ihrer Zunge. Ich entspannte mich so gut ich konnte. Als sie die Bewegungen des Kopfes und der Elefanten zu den Bewegungen der Zunge hinzufügte, kam ich fast sofort. Ich war überwältigt von unglaublichem Vergnügen, ich fühlte die heißen Wellen, solche Schauer gehen von meinen Händen und Füßen und gehen zu einem Ort, dem Penis. Ich fühlte, wie sie heiße Samenstrahlen direkt in sie pumpte und leidenschaftlich an meinen Lippen saugte. Ich schaute auf ihre Augen und was sie tat.

Hat es dir die Inzest Geschichte gefallen? Willst du mehr solche Geschichten? Möchtest du den vollen Funktionsumfang des Sex-Portals nutzen?

Mach also einen ganz einfachen und schnellen Schritt! Erstelle ein kostenloses Konto auf unserem Portal, indem du auf die Schaltfläche unten klickst. Alles, was du für die Registrierung benötigst, ist deine E-Mail Adresse. Die Registrierung dauert nur ein paar Sekunden. Es kostet dich nichts und nach der Registrierung erhältst du Zugang zu unbegrenzten Top-Qualität inzestgeschichten, Sex-Chat, Video-Chat und Sex Anzeigen. Eine schnelle und kostenlose Anmeldung garantiert dir Vergnügen auf höchstem Niveau! Wir sind das einzige Portal in Deutschland, das dir so viele Möglichkeiten kostenlos anbietet. Kein anderes Portal mit erotischen Geschichten hat eine so große Kapazität. Lasse dir diese Gelegenheit nicht entgehen und erhalte jetzt kostenlosen Zugang! Schließe dich einer Gemeinschaft an, die dir ein unvergessliches Erlebnis bescheren wird! Zufriedenheitsgarantie!

inzestgeschichten

Nach der kostenlosen Registrierung hast du:

-Zugang zu tausenden von aufregenden inzestgeschichten

– Jeden Tag neue erotische Geschichten von höchster Qualität

 – Möglichkeit zum Chat und Video-Chat mit Menschen, die sich für Inzestthemen interessieren

– Möglichkeit, Menschen aus deiner Umgebung zu treffen, die bereit sind, sich zu Sexdates zu treffen und erotische Fantasien zu erfüllen.

Kommentar

×
Neuer Benutzer!
error: Content is protected !!
Send this to a friend